10 Wege zur finanziellen Unabhängigkeit

Erst visualisieren, dann planen. Jeder, der eine Vision von finanzieller Unabhängigkeit hat, kann wahrscheinlich einen Realitätscheck verwenden. Beginnen Sie, indem Sie überlegen, wie Ihre Vision tatsächlich aussieht, und sammeln Sie dann einige qualifizierte Finanzberatung, um Ihren Kurs festzulegen – oder zurückzusetzen. Der Weg zur finanziellen Unabhängigkeit kann im Alter von 20 Jahren erheblich anders sein als im Alter von 50 Jahren; je mehr Zeit Sie zum Sparen und Investieren haben, desto besser ist das Ergebnis. Aber egal wie alt Sie sind, beginnen Sie damit, sich ein realistisches Bild davon zu machen, welche Möglichkeiten Sie haben.

Budget. Die effektive Verfolgung Ihrer Finanzen beginnt mit der Budgetierung – dem Prozess der Messung der Einnahmen, der Subtraktion der Ausgaben und der Entscheidung, wie Sie die Differenz zu Ihren Zielen umleiten können. Es ist die wesentliche erste Aufgabe, um finanzielle Unabhängigkeit zu erlangen.

finance

Geben Sie weniger aus, als Sie verdienen. Die meisten von uns haben sicherlich diese Regel gehört, aber es bleibt eines der härtesten finanziellen Verhaltensweisen, die man ausführen kann. Eine Faustregel besagt, dass Sie jede Woche zwischen 10 und 15 Prozent Ihres Bruttoeinkommens in Ersparnisse oder Investitionen investieren sollten (dazu gehört auch das Arbeitgeber-Match, wenn es verfügbar ist). Arbeitende Paare könnten versuchen, möglichst einen wesentlichen Teil eines Gehalts zu überweisen. Auf jeden Fall hilft die Einhaltung eines niedrigeren Lebensstandards und geringerer Ausgaben jedem, mehr Geld in Ersparnisse und Investitionen zu investieren.

Bauen Sie intelligentere Sicherheitsnetze. Notfallfonds und Versicherungen sind Teil der Finanzplanung, werden aber selten in Kombination diskutiert. Die traditionelle Definition eines Notfallfonds ist ein separates Konto für Bargeld, das in einem plötzlichen Notfall wie einer unerwarteten Auto- oder Gerätereparatur anstelle von Krediten verwendet werden kann. Aber es konnte klug sein, gegenwärtige deductibles auf Haus, Auto und Krankenversicherung auszuwerten, um zu sehen, wenn jene Mengen in irgendjemandes Dringlichkeitsfonds errichtet werden sollten – viele Leute halten deductibles ziemlich hoch, um Prämien niedrig zu halten. Hätten Sie Bargeld zur Verfügung, um Selbstbehalte abzudecken, wenn Sie einen plötzlichen Anspruch hätten? Wenn nicht, legen Sie das Geld in die Reserve. Je effektiver Sie im Umgang mit finanziellen Notfällen sind, desto schneller können Ihre Ersparnisse und Investitionen wachsen.

Schulden beseitigen. Obwohl die Verschuldung der Verbraucher seit der Finanzkrise 2008 generell zurückgegangen ist, berichtete die Federal Reserve Bank of New York im Februar, dass die Schulden der Haushalte, Studenten, Auto- und Kreditkarten im Jahr 2014 wieder in die Höhe geschleudert wurden. Das Loswerden von revolvierenden, nicht-wohnungswirtschaftlichen Schulden ist eines der effektivsten Dinge, die Sie tun können, um Geld freizugeben, um zu sparen und zu investieren.

Betrachten Sie Ihre Karriere. Finanzielle Unabhängigkeit erfordert nicht, dass Sie eine Karriere beenden, die Sie lieben, aber Sie können wirklich nicht an finanzielle Unabhängigkeit ohne regelmäßiges Einkommen zu den Kraftstoffeinsparungen und zu den Investitionen gelangen, die im Laufe der Zeit aufbauen. Wenn Sie mit Ihren finanziellen Zielen im Rückstand sind, stehen die Chancen gut, dass Sie nicht in der Lage sein werden, mit der Arbeit aufzuhören, zumindest für eine Weile. Sie könnten sogar in Erwägung ziehen, Ihre Einkommensquellen im Zusammenhang mit der Arbeit zu erweitern, wie z.B. die Beratung in Teilzeit. Ziehen Sie in Betracht, mit qualifizierten Finanz- und Steuerexperten zu sprechen, wenn Sie Ihr aktuelles Einkommens- und Sozialleistungsbild bewerten. Denken Sie auch daran, dass der Internal Revenue Service es Ihnen ermöglicht, im Alter von über 50 Jahren Aufholbeiträge sowohl für 401(k) als auch für IRA-Konten zu leisten.

Weitere Informationen finden Sie unter wie werde ich finanziell unabhängig

Downsize. Unabhängig davon, ob Sie 20 oder 50 Jahre alt sind, erfordert die finanzielle Unabhängigkeit eine persönliche Bewertung dessen, was Geld, Eigentum und Gegenstände, die Sie benötigen, um glücklich und sicher zu leben. Es könnte auch hilfreich sein, um zu verhindern, dass „Keeping up with the Joneses“, das Sie in der Vergangenheit gemacht haben, Ihre Ausgaben unangemessen beeinflusst. Im Allgemeinen kommen Sie schneller ans Ziel, wenn Sie Ihre gesamten Lebenshaltungskosten senken können. Für einige bedeutet das, dass Sie Ihr Haus verkaufen und in ein kleineres oder in ein Gebiet mit niedrigeren Lebenshaltungskosten und Steuern umziehen müssen. Sie können auch Immobilien verkaufen oder spenden, die Sie nicht benötigen, und diese Erlöse verwenden, um Schulden zu tilgen oder Ersparnisse oder Investitionen zu erhöhen.

Investieren Sie sparsam. Werden Sie Student der Anlagegebühren und Kommissionen. Wenn Sie in der Lage sind, Geld zu Ersparnissen oder Investitionen hinzuzufügen, achten Sie auf Gebühren, Fristen oder Strafbestimmungen. Washington nahm Ziel früh dieses Jahr auf Gebühren auf 401 (k) Konten, aber bildet eine volle Auswertung von, welchen Gebühren Sie auf jedem Investitionskonto zahlen, das Sie haben. Und wenn Sie mit einem qualifizierten Fachmann arbeiten, der für den Verkauf von Investmentprodukten lizenziert ist, wissen Sie, wie viel Sie für ihre Dienstleistungen an Investment- und Beratungsgebühren zahlen, und besprechen Sie ihre Performance.

Kaufen Sie Vermögenswerte, die Einnahmen generieren. Keine Investition ist narrensicher – egal ob Sie in Aktien, Immobilien, Sammlerstücke oder Bargeldanlagen investieren, alle haben auf und ab Märkte. Es ist wichtig, alles, was Sie investieren, vollständig zu verstehen und sich auf Vermögenswerte zu konzentrieren, die langfristig Geld verdienen. Das Lesen weit auf dem Thema jeder möglicher Kategorie der Investition, die Sie innen interessiert sind, hilft Ihnen, niedrig zu kaufen, also können Sie höher zu einem späteren Zeitpunkt verkaufen. Vergessen Sie nicht, die steuerlichen Auswirkungen jeder Investitionstransaktion, die Sie tätigen, zu studieren.

Immer wissen, wo Sie finanziell sind. Finanzplanung geht es nicht darum, eine Reihe von finanziellen Entscheidungen zu treffen und davon auszugehen, dass Sie festgelegt sind. Leben und Situationen ändern sich, und Ihre Finanzplanung muss flexibel genug sein, um sowohl positiven als auch negativen Veränderungen standzuhalten, ohne Ihre Hoffnungen auf finanzielle Unabhängigkeit zu enttäuschen. Wenn Ihre Stärke nicht in Investitions-, Finanzplanungs- oder Steuerangelegenheiten liegt, ziehen Sie unbedingt qualifizierte Experten hinzu. Aber finanziell unabhängige Menschen haben ihre Geldprobleme in der Regel nicht nur für den Eigenbedarf, sondern auch für Immobilienzwecke zur Hand.